Mittwoch, 7. März 2012

Apfelkuchenbilder als Lebenszeichen :O)

Halli Hallo Ihr Lieben,

momentan läuft beir mir mal wieder ALLES ein wenig zäh... Die Motivation fehlt, die Gedanken kreisen, und kreisen und kreisen. Vorallem um ein Thema was mehr oder weniger mein weiteres Leben bestimmen wird. 

Stichtag ob hop oder top wird der letzte dieses Monats sein und die Gedanken kreisen und kreisen und kreisen... Man bekommt einfach nicht wirklich einen klaren Kopf und ohne klaren Kopf kann man keine kreativen Ideen sprudeln lassen... mhhhhhhhhhhhh.........aber genug von meiner zur Zeit leicht bescheidenen Stimmung. Ich will Euch ja nicht selbst noch in den Strudel meiner Gedanken mit reinziehen. 

Womit versuche ich mich abzulenken?? Gestern habe ich das warme Wetter genutzt und bin in den Garten gegangen und habe da mal ein wenig Klarschiff gemacht und mich über die ersten kleinen Krokusse in lila gefreut, die mich da schon aus den grau-brauen Beeten anlachen. Wunderschön! Die Vögel zwitscherten und ich habe mal für ein paar Stunden die Seele baumeln lassen. 

Ich habe die Bärchen mittlerweile zusammengenäht und bin dran sie "aufzuhübschen". Neue BilderZ habe ich aber leider noch nicht für Euch.

Dafür aber wenigstens ein paar Bilder vom Apfelkuchen, den ich vorletzten Sonntag gebacken habe. Ich backe eigentlich sonst nie und wenn nur für Geburtstage... aber irgendwie spukte mir was leckeres mit Äpfeln und Pudding im Kopf herum... kurz gegooglet und dann ab :o)


Ich fand Ihn superlecker. Aber beim nächsten Mal muss da mehr Zucker rein ;O) Für Alle, die lieber nicht so süß essen, hier mal das Originalrezept:

ZUTATEN

Für Pudding:
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
50 g Zucker
500 ml

Für Teig: 
250 g Mehl
½ Pck. Backpulver
2 Ei(er)
2 EL Zucker
150 g  Butter
1 EL Milch


6  Äpfel, säuerliche
Zimt

Mit Vanillepudding-Pulver, der Milch und dem Zucker einen Pudding kochen. 

Für den Teig alle Zutaten vermengen, bis ein glatter Teig entstanden ist. 
Eine Springform mit Butter einfetten und den Teig in die Form geben. Den Teig glatt drücken und ein wenig Rand nach oben ziehen. (Ich habe vom Teig noch ein wenig übrig gelassen und ihn über den Kuchen in kleinen Stücken gelegt.)

Die Äpfel in Stücke oder Scheiben schneiden und auf dem Teig verteilen. Den noch lauwarmen Pudding gleichmäßig über die Äpfel verteilen und glatt streichen und mit Zimt bestäuben.
180°C ca. 60min.

Ich wünsche Euch Allen noch eine wunderschöne Restwoche. Dsa Bergfest ist ja nun schon mal geschafft! 
Und wenn es News gibt in Sachen "schlechter" Laune, werd ich es Euch mitteilen.

Ganz liebe Grüße und nen dicken Schmatza
Eure NikZ

Kommentare:

  1. Ach herrje ist was schlimmes passiert bei dir?
    ich kann mit Hopp oder Topp ja gar nichts anfangen....

    Aber dein Apfelkuchen sieht echt lecker aus...

    Und danke für das Rezept

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicole,

    ich vermute Arbeitslosigkeit.

    Jetzt grüße ich dich und das Saarland, in dem
    ich geboren wurde (Merzig), studierte (Saarbrücken) und lange wohnte.

    In Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Your apple cake looks delicious. I would love some with my coffee thanks.

    AntwortenLöschen
  4. Was immer es ist, was Dich bedrückt - wir drücken ganz fest die Daumen/Pfoten, dass es gut ausgeht!

    Liebe Grüße
    Flutterby und Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Der Kuchen sieht sehr lecker aus und Apfelkuchen ist doch immer wieder was Feines.
    Ich wünsche Dir, dass sich alles so fügt wie es gut für Dich ist. Manchmal ist es nicht ganz leicht die richtigen Entscheidungen zu treffen.

    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  6. Dein Apfelkuchen sieht superlecker aus! Danke schön für das Rezept!
    Und keine Angst, mit der Frühlingssonne kommt auch die Motivation wieder *lächel* und Du wirst auch sicher die richtigen Entscheidungen treffen!
    Ich wünsch Dir einen fröhlichen, schönen Tag!
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. leckeren Kuchen hast du da gebacken. Nun das mit den kreisenden Gedanken kennt ja jeder ;-) oder? Aber wenn nun endlich der Frühling kommt, dann kommt auch wieder der Elan und die Ideen ;-)
    Deine 3 Kleinen im letzten Post sind ja am Werden ;-)
    LG Sandra

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails